Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Malen und Meditieren – Mein heiliger Ort – hier darf ich sein

11. Dezember, 17:00 - 13. Dezember, 13:30

Pilgern ist „in“. Unterwegs-Sein verspricht die Begegnung mit mir selbst und lässt mich auf neue Erfahrungen hoffen, die meinem Leben eine neue Richtung geben und die ich so in meinem Alltag nicht machen kann.
Und dennoch ist auch der Ort, an dem ich lebe, von großer Bedeutung für mein Wohlbefinden.
Was braucht meine Seele, damit der Ort an dem ich lebe, zu meinem Ort wird? Habe ich so etwas wie einen heiligen Raum oder bin ich auf der Suche danach? In diesem Seminar wollen wir im kreativen Tun den „Haltestellen“ unseres Lebensweges nachspüren. Wir werden in einer guten Gemeinschaft auf unsere je eigene Spurensuche gehen mit angeleiteten Maleinheiten, u.a. mit der Methode des „Intuitiven Malens“ nach C.G.Jung, mit vertiefenden Texten, Übungen in Stille und Meditation. Wir wollen unsere innere Lebendigkeit entdecken und ihr auf schöpferische Weise Ausdruck verleihen. Dabei kann es geschehen, dass wir mit unserem wahren Selbst oder dem Göttlichen in uns in Berührung kommen.

Leitung: Ines Rombach, Pädagogin, Seelsorgerin mit Zusatzausbildung in Kunsttherapie

Kursgebühr: 110,- €  inkl. Material
Unterkunft/Verpflegung: ab 129,-€
Verpflegungspauschale ohne Unterkunft: 57,-€

Details

Beginn:
11. Dezember, 17:00 Uhr
Ende:
13. Dezember, 13:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Gästehaus