Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Malen und Meditieren – Maria … in modernen Zeiten!

14. Mai 2021, 15:00 - 16. Mai 2021, 13:30

Wie spricht uns Maria heute noch an?
Zwischen Geburt und Tod stehen wir als Frau und Mann in vielen Wachstums- und Wandlungsprozessen, sowohl innerlich-personal wie auch familiär und gesellschaftlich. Davon bleibt auch unser Glaubensleben nicht unberührt.

In den psychologischen Schriften C.G. Jungs wird Maria mit dem Archetyp der „Wandlerin“ beschrieben. Sie begegnet uns in der Kirche mit Symbolen umgeben in einer großen Vielfalt künstlerischer Darstellungsformen – gemalt oder in Stein gehauen – mal wunderschön – mal schmerzverzerrt.

Was können wir auf der Suche zu mehr eigenem, gelingenden Leben von Maria lernen?
Vor allem diese Frage wird uns im Seminar beschäftigen.
Angeregt durch verschiedenartige Impulse (Hinführung zum intuitiven Malen nach C.G.Jung, Bildbetrachtungen mit Auslegung, Materialkunde, Texten und Musik) wollen wir im schöpferischen Tun unserer Kreativität freien Lauf lassen und mutig mit uns selbst und dem Göttlichen in uns in Berührung kommen.
Meditationen und Stillezeiten ergänzen dieses Wochenende. Auch soll genug Raum bleiben für die innere Ruhe, um in der Stille der Kirche, des Klostergeländes und in der Natur das Schweigen und Hören auf Gott einzuüben und neu zum persönlichen Gebet zu finden. Es besteht die Möglichkeit, am Stundengebet und an der Eucharistiefeier der Schwestern teilzunehmen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Gemalt wird überwiegend mit Acrylfarbe. Bitte Schürze mitbringen. Alle Materialien sind in der Kursgebühr enthalten.

Leitung: Ines Rombach, Pädagogin, Ausbildung in Seelsorge und Kunsttherapie

Kursgebühr: 110,- €  inkl. Material
Unterkunft/Verpflegung: ab 135,- €
Verpflegungspauschale ohne Unterkunft: 63,-€

 Malen und Meditieren – Maria … in modernen Zeiten! (PDF, 1,4 MB)

Details

Beginn:
14. Mai 2021, 15:00 Uhr
Ende:
16. Mai 2021, 13:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Gästehaus