Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mittwoch im Kloster – Alles Leben ist heilig

1. September, 19:30 - 21:00

ALLES LEBEN IST HEILIG   ***
Erfahrungen im Leben von William Blake   ***

William Blake wurde am 28. November 1757 in London geboren
und starb am 12. August 1827 in London.

Er war ein englischer Dichter, Naturmystiker, Maler und Erfinder der Reliefradierung. Sowohl sein künstlerisches als auch sein literarisches Werk wurde von seinen Zeitgenossen weitgehend abgelehnt.
Blakes Leben ist immer reich an Widersprüchen gewesen. Er mied die Öffentlichkeit. Viele Zeitgenossen rühmten seine Sanftmut, aber wehe dem Widersacher, der seinen Zorn erregte. Er schrieb Hymnen auf die freie Liebe und brach in seinen Aquarellen und Zeichnungen erotische Tabus, lebte aber 45 Jahre lang treu an der Seite seiner Frau: Catherine Boucher. Seine bekanntesten Werke sind: die Lieder der Unschuld und Erfahrung (1789/94), die Ideenschrift „Die Hochzeit von Himmel und Hölle“ (1793), die Illustrationen zum Buch Hiob (1824) und zu Dantes „Divina Commedia“ (1826) und die späten Versepen wie „Milton“ (1809) und „Jerusalem“ (1804-20), in denen er hebräische, germanische und keltische Mythen zu einer neuen Kosmologie verschmolz.
Diese Werke, so unterschiedlich sie auch anmuten, zielen doch alle darauf ab, „die Pforten der Wahrnehmung zu reinigen“, damit der Mensch wieder das Unendliche zu schauen lernt.

Vortrag: Sr. M. Susanna Zimmerer OCist, Organistin, Philosophin,
Lesung der Texte: Frank Albrecht, Ursula Albrecht

Details

Datum:
1. September
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kassiansaal