Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mittwoch im Kloster – Die Liebe zur Einsamkeit

2. September, 19:30 - 21:00

THOMAS MERTON US-amerikanischer Trappist, Schriftsteller und Mystiker  ** Vortrag: Sr. M. Susanna Zimmerer, OCist ** Lesung: Frank Albrecht

*** Thomas Feverel Merton OCSO
Geboren am 31. Januar 1915 in Prades (Ost-Pyrenäen) als Sohn des Künstlerehepaares Ruth und Owen Merton. Gestorben am 10. Dezember 1968 in Bangkok) war ein US-amerikanischer Trappist, Mystiker und Schriftsteller.

„Sobald wir auf das horchen, was vor sich geht, kann alles zum Gebet werden. (…) Als ich in die Einsiedelei ging, war es für mich etwas vom Besten, ganz achtsam zu werden für die Tageszeiten: wann die Vögel zu singen begannen, der Hirsch aus dem Morgennebel auftauchte, die Sonne aufging. Das war die rechte Zeit für das Morgenlob. Aber im Kloster beten wir die Laudes immer zur selben Stunde, ob Sommer oder Winter. Wir achten nicht auf den natürlichen Rhythmus der Tageszeiten, die auf ganz verschiedene Weise zum Beten einladen.“
Thomas Merton

Schriften u.a.: The seven storey mountain. Harcourt, Brace and Company, New York 1948
Vom Sinn der Kontemplation. Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Alfred Kuoni. Arche, Zürich 1955

Hinterher können Fragen gestellt werden

Sr. M. SUSANNA ZIMMERER OCist ist Cistercienserin und Organistin im Kloster Lichtenthal. Sie studierte Kirchenmusik und Philosophie an der Hochschule für Philosophie (JHS) in München und war als Kirchenmusikerin in den Diözesen München und Augsburg tätig.

FRANK ALBRECHT ist Logotherapeut (sinnzentrierte Psychotherapie nach Viktor Frankl). Er arbeitet in seiner Praxis im Kloster-Lichtenthal und ist Schauspieler. Im Kloster- Lichtenthal gibt er Kurse im Bereich Psychotherapie und Spiritualität.

Details

Datum:
2. September
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Fürstenkapelle