Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mittwoch im Kloster – Lieben heißt in den Abstand einwilligen

4. August, 19:30 - 21:00

„LIEBEN HEIßT IN DEN ABSTAND EINWILLIGEN“   ***
„Mit reiner Liebe lieben, heißt in den Abstand einwilligen“
aus dem Buch „Schwerkraft und Gnade“ von Simone Weil.   ***

Simone Adolphe Weil (* 3. Februar 1909 in Paris; † 24. August 1943 in Ashford, England) war eine französische Philosophin,
Dozentin und Lehrerin jüdischer Abstammung. Zunächst war sie eine agnostisch orientierte Gewerkschafterin. Später entwickelte sie sich zu einer bekannten Mystikerin. Die Einheit von Politik und Religion gab sie niemals auf. Ihr Denken war von christlicher Mystik sowie von platonischen und buddhistischen Einsichten geprägt, darüber hinaus auch von der jüdischen Tradition, wozu sie sich aber nicht bekannte.
Auf sie geht der Gedanke der „décréation“ zurück, der „totalen Selbstentäußerung des Menschen vor Gott“.

Lesung:
Ursula Albrecht gehört zum AUSZEIT-TEAM im Kloster Lichtenthal
und ist religionsübergreifend für Fragen zur Spiritualität und zur Mystik
zuständig.
Frank Albrecht gehört zum AUSZEIT-TEAM im Kloster Lichtenthal.
Er ist Logotherapeut (sinnzentrierte Psychotherapie nach V. Frankl), Psychotherapeut (HeilprG) und Schauspieler.

Details

Datum:
4. August
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kassiansaal