Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ist Gott einer? Und wenn ja, warum drei? Meister Eckharts christliche Deutung der Drei-einigkeit Gottes

13. März, 17:00 - 15. März, 13:30

Lektüre und Kontemplation mit Texten von Meister Eckhart (1260 – 1328)

Die Schriften Meister Eckharts sind durchwoben von vielfältigen und tiefgreifenden Auslegungen eines christlichen Verständnisses der Einheit Gottes. Die zentralen Textstellen hierzu zeigen neben der absoluten Einheit, Andersheit und Entzogenheit des Göttlichen gleichermaßen auch ein sich uns offenbarendes, inneres Beziehungsgeschehen der drei göttlichen Personen auf.

Wie lassen sich diese beiden polaren Aspekte des Göttlichen (Einheit und Dreiheit) mit Meister Eckhart widerspruchsfrei verstehen? Und wie kann uns dieses Verstehen der sich selbst mitteilenden innergöttlichen Beziehungsdynamik einerseits und der uns unzugänglichen letzten Einheit Gottes andererseits in unseren konkreten christlichen Lebensvollzug im Alltag hilfreich sein?

Da jedem Verstehen des Göttlichen immer auch ein bestimmtes Verstehen des ursprünglich Menschlichen korrespondiert, erweitert sich unser Fragen nach dem Geschehen des Göttlichen in sich selbst notwendig zu der Frage nach dem Geschehen des Göttlichen in uns selbst als einem Geschehen zwischen uns und den anderen Menschen.

Das Seminar wendet sich sowohl an Suchende, die mit Meister Eckhart noch nicht vertraut sind, als auch an fortgeschrittene Kenner der Eckhartschen Texte. Was uns alle dabei verbindet, ist die ernsthafte Frage nach der letzten, uns unverfügbaren Wirklichkeit und die damit einhergehende Frage nach einem wesenhaften Leben als ganzer Mensch. Ein solches Bedenken und Fragen schließt auch diejenigen suchenden Menschen mit ein, für die Gott nicht existiert.

Im Zentrum stehen die gemeinsame Lektüre und Interpretation ausgewählter Texte Meister Eckharts. Vorkenntnisse werden nicht erwartet, nur die Bereitschaft, sich auf die Gedanken Meister Eckharts verstehend einzulassen. Angeleitete, kontemplative Übungen ergänzen die Lektüreeinheiten. Auch den eigenen Erfahrungen und Fragen auf dem inneren Weg wird angemessen Raum gegeben.

Leitung:
Siegfried Rombach M.A., Theologe und Philosoph
Ines Rombach, Pädagogin, Ausbildung in Seelsorge, Weiterbildung in Kunsttherapie

Kursgebühr: 90,- €
Unterkunft/Verpflegung: ab 129,- €
Verpflegungspauschale ohne Unterkunft: 57,- €

 Kurs Meister Eckhart März (PDF, 857,8 KB)

Details

Beginn:
13. März, 17:00 Uhr
Ende:
15. März, 13:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Gästehaus