Mit unserem Kursprogramm möchten wir Sie einladen, die Atmosphäre des Klosters zu erleben und persönliche geistliche Erfahrungen zu machen. Wir freuen uns auf eine Begegnung mit Ihnen.

Ihr Gästehausteam des Klosters Lichtenthal.

Sie haben die Möglichkeit sich telefonisch, per E-Mail oder postalisch zu den Kursen und Seminaren anzumelden.

Telefon: 07221 4083320 Mo – Fr: 8.00 – 17:00 Uhr und Sa, So: 8.00 – 15:00 Uhr

E-Mail: gaestehaus@abtei-lichtenthal.de

per Post:
Gästehaus Kloster Lichtenthal
Hauptstraße 40
76534 Baden-Baden

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung bis zehn Tage vor Kursbeginn erforderlich, die wir Ihnen schriftlich bestätigen. Die Bezahlung erfolgt bei Anreise in bar, mit EC-Karte, Visa oder Mastercard. Eine Stornierung der Buchung ist kostenfrei möglich bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Danach beträgt die Stornogebühr 80% der Gesamtkosten. Wenn Sie einen Ersatzteilnehmer finden, entfällt die Stornogebühr. In der Kursgebühr sind die Honorare der Referenten, die Organisationskosten, Kosten für Gruppenraum und Medien enthalten. Die angegebenen Preise für Übernachtung/Verpflegung beziehen sich auf ein einfaches Einzelzimmer mit Vollpension (Preise für Zimmer mit WC/DU siehe hier). Bei Teilnehmern, die das Kursangebot ohne Übernachtung nutzen möchten, wird die Teilnahme an den Mahlzeiten (außer Frühstück) vorausgesetzt. Die Verpflegungspauschale beinhaltet Mittagessen und Abendessen. Einzelne, nicht eingenommene Mahlzeiten können nicht vergütet werden. Wenn Sie noch ein paar Tage vor oder nach Ihrem Kursaufenthalt anhängen möchten, erhalten Sie das Zimmer zum ermäßigten Preis.

Lädt Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Dezember 2020

Advent – Alles wie immer? Atempause mit Bibliodrama (abgesagt wegen Landesverordnung!)

4. Dezember, 17:00 - 6. Dezember, 13:30

Zu diesem Wochenende sind Menschen aller Altersstufen eingeladen, die in diesem Jahr den Advent in einer besonderen Weise erleben möchten. Mithilfe thematischer Texte und verschiedener Wahrnehmungsübungen kann der Advent  ganz persönlich erfahren werden. Die bibliodramatischen Elemente führen uns tief in die Welt der Bibel hinein und helfen uns, die „alten Texte“ lebendig werden zu lassen und mit unserem heutigen Leben zu verknüpfen. Dabei soll genug Raum bleiben um bei sich selbst anzukommen, innezuhalten und wieder gestärkt in den Alltag zu…

Mehr erfahren »

Malen und Meditation Tageskurs

5. Dezember, 10:00 - 16:00

Das intuitive Malen ermöglicht einen Zugang zu sich selbst. Innere Bilder und Gefühle finden beim Malen ihren Ausdruck. In der Ruhe, die das Kloster ausstrahlt, dem Getragen-sein durch die Gruppe und dem Experimentieren mit Farben kann man den Alltag hinter sich lassen und sich auf eine Entdeckungsreise begeben, bei der wir staunen über den Reichtum unserer inneren Welt. Papier an Malwänden, Pinsel und Farben stehen bereit. Der Maltag beginnt mit einer Meditation, bei der wir uns auf den Weg der…

Mehr erfahren »

Malen und Meditieren – Maria – wer bist Du für mich? (abgesagt wegen Landesverordnung!)

11. Dezember, 15:00 - 13. Dezember, 13:30

Mit Blick auf die kommende Advents- und Weihnachtszeit wollen wir uns dem facettenreichen Bild Marias nähern. Sie ist das biblische Urbild der Wandlerin, die wie wir verschiedene Stadien der Entwicklung durchläuft. In Maria können wir uns in den verschiedenen Lebensphasen wiederfinden und im schöpferischen Tun in einen inneren Dialog mit ihr treten. Dabei ist sie keineswegs nur die angepaßte und brave Frau, wie sie uns oft vermittelt wird. Angeregt durch verschiedenartige Impulse, wie dem „Intuitiven Malen“ nach C.G.Jung, Bildbetrachtungen, biblischen…

Mehr erfahren »

Januar 2021

Hoffnung und Zuversicht – Mutig leben in Zeiten der Krise

29. Januar 2021, 17:00 - 31. Januar 2021, 13:30

„Denn du bist meine Zuversicht, HERR, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an.“ Ps 71,5 NLB Hoffnung bewahren Krankheit, Leiden, Trauer, Verzweiflung oder unabsehbare Ereignisse im Privaten oder Beruflichen: All das prägt unser Leben. Es sind Zeiten, die uns persönlich herausfordern und verunsichern. Vieles muss neu überdacht werden. Trotz allem dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott uns nie im Stich lässt. In Jesus hat er uns diese Hoffnung geschenkt (1. Tim 1,1). Zuversicht gewinnen An diesem Wochenende möchten wir…

Mehr erfahren »

Februar 2021

Mit Psalmen zur Ruhe kommen – Beten mit Leib und Seele

12. Februar 2021, 17:00 - 14. Februar 2021, 13:30

Während dieses Kurses werden mit Hilfe von Vagus-Übungen (Vagus-Meditation nach Prof. Dr. med. Gerd Schnack) und kreativen Elementen in Verbindung mit den Psalmen Anleitungen gegeben, den Alltag durch Zeiten der Ruhe und Entspannung zu erleichtern und aufzulockern. Dies kann ein Weg sein, Gott im Alltag immer wieder einzubeziehen. So können wir ihm „nebenbei“ näher kommen.

Mehr erfahren »

März 2021

Malen und Meditieren – Auf dem Weg zu meiner Mitte

12. März 2021, 17:00 - 14. März 2021, 13:30

An diesem Wochenende machen wir uns gemeinsam im kreativen Tun auf den Weg zu unseren inneren Quellen. Schöpferisches Schaffen verbindet uns mit unseren Gefühlen und einer Kraft, die den Zugang zu mehr Lebendigkeit öffnet. Im Sinn des „Intuitiven Malens“ nach C.G.Jung dienen die thematischen Impulse und meditativen Einheiten als Anregung. Mensch-Sein heißt unterwegs sein. Dieser Frage nach dem „Woher? und Wohin?“ wollen wir uns im Malprozess, sowie im Austausch in der Gruppe nähern. Malen in diesem Sinn hat wenig mit…

Mehr erfahren »

Vergebung ohne Versöhnung – geht das?

26. März 2021, 17:00 - 28. März 2021, 13:30

Ertragt einander! Seid nicht nachtragend, wenn euch jemand Unrecht getan hat, sondern vergebt einander, so wie der Herr euch vergeben hat. Kol 3,13 GNB Vergebung wird je nach eigenen Erfahrungen in der Herkunftsfamilie, in unserem Alltag, mit Freunden und in der Gemeinde anders gesehen und praktiziert. Viele kränkende und verletzende Situationen, die wir selbst erfahren haben, lösen in uns eine Belastung aus, die uns in Stress, Krankheit und Isolation führen kann. Genauso kann es unseren Mitmenschen gehen, wenn wir ihnen…

Mehr erfahren »

April 2021

Psychotherapie und Spiritualität

9. April 2021, 17:00 - 11. April 2021, 13:30

Eine Einführung in die sinnzentrierte Psychotherapie des Wiener Psychiaters Viktor E. Frankl in Kombination mit religionsübergreifenden Fragen zu Spiritualität oder christlicher Mystik. Die Logotherapie und Existenzanalyse des Wiener Psychiaters Viktor E. Frankl ist eine sinnzentrierte Psychotherapie, die bei Bedarf auch Gelegenheit gibt, Fragen zur Spiritualität mit einzubeziehen. In der Psychotherapie werden seelische Missbefindlichkeiten und Fehlhaltungen, die eine psychische Ursache haben, mit psychologischen Mitteln behandelt. In der Logotherapie werden zusätzlich auch geistige Ursachen berücksichtigt, welche im menschlichen Streben nach Sinnerfüllung zum Ausdruck kommen.…

Mehr erfahren »

Ist Gott einer? Und wenn ja, warum drei? Meister Eckharts christliche Deutung der Drei-einigkeit Gottes

16. April 2021, 17:00 - 18. April 2021, 13:30

Lektüre und Kontemplation mit Texten von Meister Eckhart (1260 - 1328) Die Schriften Meister Eckharts sind durchwoben von vielfältigen und tiefgreifenden Auslegungen eines christlichen Verständnisses der Einheit Gottes. Die zentralen Textstellen hierzu zeigen neben der absoluten Einheit, Andersheit und Entzogenheit des Göttlichen gleichermaßen auch ein sich uns offenbarendes, inneres Beziehungsgeschehen der drei göttlichen Personen auf. Wie lassen sich diese beiden polaren Aspekte des Göttlichen (Einheit und Dreiheit) mit Meister Eckhart widerspruchsfrei verstehen? Und wie kann uns dieses Verstehen der sich…

Mehr erfahren »

Mai 2021

Malen und Meditieren – Malend unterwegs zu meinem eigenen Ort

14. Mai 2021, 17:00 - 16. Mai 2021, 13:30

Die Corona-Krise hat unserer Reise- und Pilgerlust deutliche Grenzen gesetzt. Der Radius wurde plötzlich kleiner. Der Blick auf unser Zuhause rückt damit intensiv in den Fokus. Vielleicht haben wir uns bisher wenig Gedanken darüber gemacht, wo und wie wir wohnen sowie auch darüber, was Wohnen für uns persönlich überhaupt bedeutet. Was heißt „mein Zuhause“? – Fühle ich mich dort wohl? Was bedeutet mir „ Heimat“? – Was verstehe ich darunter? – Wie wirkt sie in mir? Finde ich in meiner…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren