Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Gästehaus

Februar 2020

Mit Psalmen zur Ruhe kommen – Beten mit Leib und Seele

24. Februar, 14:30 - 26. Februar, 13:30

Während dieses Kurses werden mit Hilfe von Vagus-Übungen (Vagus-Meditation nach Prof. Dr. med. Gerd Schnack) und kreativen Elementen in Verbindung mit den Psalmen Anleitungen gegeben, den Alltag durch Zeiten der Ruhe und Entspannung zu erleichtern und aufzulockern. Dies kann ein Weg sein, Gott im Alltag immer wieder einzubeziehen. So können wir ihm „nebenbei“ näher kommen.

Mehr erfahren »

März 2020

Ist Gott einer? Und wenn ja, warum drei? Meister Eckharts christliche Deutung der Drei-einigkeit Gottes

13. März, 17:00 - 15. März, 13:30

Lektüre und Kontemplation mit Texten von Meister Eckhart (1260 - 1328) Die Schriften Meister Eckharts sind durchwoben von vielfältigen und tiefgreifenden Auslegungen eines christlichen Verständnisses der Einheit Gottes. Die zentralen Textstellen hierzu zeigen neben der absoluten Einheit, Andersheit und Entzogenheit des Göttlichen gleichermaßen auch ein sich uns offenbarendes, inneres Beziehungsgeschehen der drei göttlichen Personen auf. Wie lassen sich diese beiden polaren Aspekte des Göttlichen (Einheit und Dreiheit) mit Meister Eckhart widerspruchsfrei verstehen? Und wie kann uns dieses Verstehen der sich…

Mehr erfahren »

Kalligraphiekurs – Gestalten mit Humanistischer Kursive

13. März, 19:00 - 15. März, 12:00

Dieser Kurs ist für TeilnehmerInnen, die das Alphabet dieser Schrift beherrschen. Wir gestalten Schriftbilder, Kollagen oder eigene Texte mit außergewöhnlichen Materialien. Kursleitung: Sr. M. Dorothea Kursgebühr: 100,- Euro Unterkunft und Verpflegung ab 122,- Euro

Mehr erfahren »

Malen und Meditation Tageskurs

14. März, 10:00 - 16:00

Das intuitive Malen ermöglicht einen Zugang zu sich selbst. Innere Bilder und Gefühle finden beim Malen ihren Ausdruck. In der Ruhe, die das Kloster ausstrahlt, dem Getragen-sein durch die Gruppe und dem Experimentieren mit Farben kann man den Alltag hinter sich lassen und sich auf eine Entdeckungsreise begeben, bei der wir staunen über den Reichtum unserer inneren Welt. Papier an Malwänden, Pinsel und Farben stehen bereit. Der Maltag beginnt mit einer Meditation, bei der wir uns auf den Weg der…

Mehr erfahren »

April 2020

Vergebung ohne Versöhnung – geht das?

6. April, 14:30 - 8. April, 13:30

Ertragt einander! Seid nicht nachtragend, wenn euch jemand Unrecht getan hat, sondern vergebt einander, so wie der Herr euch vergeben hat. Kol 3,13 GNB Vergebung wird je nach eigenen Erfahrungen in der Herkunftsfamilie, in unserem Alltag, mit Freunden und in der Gemeinde anders gesehen und praktiziert. Viele kränkende und verletzende Situationen, die wir selbst erfahren haben, lösen in uns eine Belastung aus, die uns in Stress, Krankheit und Isolation führen kann. Genauso kann es unseren Mitmenschen gehen, wenn wir ihnen…

Mehr erfahren »

Meditative Fotografie

17. April, 17:00 - 19. April, 13:30

Fotografieren ist eine wunderbare Möglichkeit, die eigene Kreativität auszuleben. Von jeher hat die Fotografie die Menschen fasziniert, aber nie wurde so viel fotografiert wie heute. Die Meditative Fotografie versucht, der zunehmenden Beliebigkeit des modernen Fotografierens entgegenzuwirken. Es geht um eine Methode des Fotografierens, die sich vom gedankenlosen Knipsen ebenso wie vom aufwändigen Fotoshooting abhebt. Auf diese Weise entstehen Bilder, die andere Menschen berühren können und uns selbst helfen, im Prozess des Fotografierens wie in der Betrachtung der Bilder zur Ruhe…

Mehr erfahren »

Malen und Meditation Tageskurs

18. April, 10:00 - 16:00

Das intuitive Malen ermöglicht einen Zugang zu sich selbst. Innere Bilder und Gefühle finden beim Malen ihren Ausdruck. In der Ruhe, die das Kloster ausstrahlt, dem Getragen-sein durch die Gruppe und dem Experimentieren mit Farben kann man den Alltag hinter sich lassen und sich auf eine Entdeckungsreise begeben, bei der wir staunen über den Reichtum unserer inneren Welt. Papier an Malwänden, Pinsel und Farben stehen bereit. Der Maltag beginnt mit einer Meditation, bei der wir uns auf den Weg der…

Mehr erfahren »

Kalligraphiekurs fortlaufend – Rotunda für Fortgeschrittene

18. April, 13:30 - 16:00

Wir schreiben mittelalterliche Texte u.a. von Hildegard von Bingen und arbeiten gestalterisch sehr vielfältig. Termine: Jeweils Samstag von 13.30 - 16.00 Uhr, 18.04. / 25.04. / 02.05. / 09.05. / 16.05. / 23.05. Kursgebühr  150,- Euro

Mehr erfahren »

Mai 2020

Malen und Meditieren – Mein heiliger Ort – hier darf ich sein

8. Mai, 17:00 - 10. Mai, 13:30

Pilgern ist „in“. Unterwegs-Sein verspricht die Begegnung mit mir selbst und lässt mich auf neue Erfahrungen hoffen, die meinem Leben eine neue Richtung geben und die ich so in meinem Alltag nicht machen kann. Und dennoch ist auch der Ort, an dem ich lebe, von großer Bedeutung für mein Wohlbefinden. Was braucht meine Seele, damit der Ort an dem ich lebe, zu meinem Ort wird? Habe ich so etwas wie einen heiligen Raum oder bin ich auf der Suche danach?…

Mehr erfahren »

Schönheit

15. Mai, 17:00 - 17. Mai, 13:30

Was ist schön? Nach einer Einführung in die geistliche und philosophische Bedeutung des Wortes und der Auswirkung des Schönen auf uns Menschen, lenkt Rainer Harter den Blick der Teilnehmer auf die Schönheit des christlichen Glaubens. Mithilfe von starken Bildern und zehrend von seiner reichen Erfahrung beschreibt er die Schönheit Gottes, die vielen Christen noch verborgen ist, die Schönheit der biblisch fundierten Nachfolge Jesu und die Schönheit eines heiligen Lebens. Die Vortragseinheiten werden durch praktische Übungen ergänzt, die den Teilnehmern den…

Mehr erfahren »

Malen und Meditation Tageskurs

16. Mai, 10:00 - 16:00

Das intuitive Malen ermöglicht einen Zugang zu sich selbst. Innere Bilder und Gefühle finden beim Malen ihren Ausdruck. In der Ruhe, die das Kloster ausstrahlt, dem Getragen-sein durch die Gruppe und dem Experimentieren mit Farben kann man den Alltag hinter sich lassen und sich auf eine Entdeckungsreise begeben, bei der wir staunen über den Reichtum unserer inneren Welt. Papier an Malwänden, Pinsel und Farben stehen bereit. Der Maltag beginnt mit einer Meditation, bei der wir uns auf den Weg der…

Mehr erfahren »

Juni 2020

Gott begegnen in der Natur – Exerzitienwoche

1. Juni, 15:00 - 5. Juni, 13:30

Sich Abstand vom Alltag zu nehmen, erleichtert es, unsere Beziehung zu Gott zu vertiefen oder neu zu knüpfen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen versuchen im durchgängigen Schweigen, unter den vielen inneren Stimmen Gottes Stimme zu erkennen und ihr zu lauschen. Die Exerzitien beginnen mit einer Einführung am Tag der Anreise. Nach einem Impuls geht es am Vormittag vom Kloster aus direkt hinaus in die Natur. Nachmittags ist Zeit für persönliche Reflexion, Gebet und Einzelgespräch. Die Feier der heiligen Messe und die…

Mehr erfahren »

Psychotherapie und Spiritualität

5. Juni, 17:00 - 7. Juni, 13:30

Eine Einführung in die sinnzentrierte Psychotherapie des Wiener Psychiaters Viktor E. Frankl in Kombination mit religionsübergreifenden Fragen zu Spiritualität oder christlicher Mystik. Die Logotherapie und Existenzanalyse des Wiener Psychiaters Viktor E. Frankl ist eine sinnzentrierte Psychotherapie, die bei Bedarf auch Gelegenheit gibt, Fragen zur Spiritualität mit einzubeziehen. In der Psychotherapie werden seelische Missbefindlichkeiten und Fehlhaltungen, die eine psychische Ursache haben, mit psychologischen Mitteln behandelt. In der Logotherapie werden zusätzlich auch geistige Ursachen berücksichtigt, welche im menschlichen Streben nach Sinnerfüllung zum Ausdruck kommen.…

Mehr erfahren »

CHORALTAGUNG singen – hören – feiern

11. Juni, 17:00 - 14. Juni, 13:30

Der Gregorianische Choral hat seinen eigentlichen Platz in der liturgischen Feier der Gemeinde. Die Kursleiter erarbeiten mit den Teilnehmern ein Proprium für das sonntägliche Choralamt, das Ziel der Tagung ist.

Mehr erfahren »

Der mystische Weg – Einführung und Vertiefung in die christliche Mystik

19. Juni, 17:00 - 21. Juni, 13:30

Ein Kurs für Personen, die ein ernsthaftes Bedürfnis haben, sich auf die christliche Mystik einzulassen, und für jene, die diesen Weg bereits gehen. In den 3 Tagen des Kurses befassen wir uns mit der Praxis der Lectio Divina, dem Meditieren und Vortragen von Texten aus der Mystik. Es werden Texte aus den Jahrhunderten der christlichen Mystik vorgestellt, so dass jede Person die Texte finden kann, die für sie geeignet sind. Im Einzelgespräch können persönliche Fragen besprochen werden. Die Wirkung eines…

Mehr erfahren »

Kalligraphiekurs – Mittelalterliche Initialen

19. Juni, 19:00 - 21. Juni, 12:00

Eine Entdeckungsreise in die Schriftkunst des Mittelalters erwartet Sie. Dieser Kurs eignet sich auch für Nicht-Kalligraphen, die aber Freude am Gestalten haben. Kursleitung: Sr. M. Dorothea Kursgebühr: 100,- Euro Unterkunft und Verpflegung ab 122,- Euro

Mehr erfahren »

Malen und Meditation Tageskurs

27. Juni, 10:00 - 16:00

Das intuitive Malen ermöglicht einen Zugang zu sich selbst. Innere Bilder und Gefühle finden beim Malen ihren Ausdruck. In der Ruhe, die das Kloster ausstrahlt, dem Getragen-sein durch die Gruppe und dem Experimentieren mit Farben kann man den Alltag hinter sich lassen und sich auf eine Entdeckungsreise begeben, bei der wir staunen über den Reichtum unserer inneren Welt. Papier an Malwänden, Pinsel und Farben stehen bereit. Der Maltag beginnt mit einer Meditation, bei der wir uns auf den Weg der…

Mehr erfahren »

Juli 2020

Tage der Kontemplation mit dem Herzensgebet – Gebet des Blinden: “Jesus, Sohn Davids, erbarme dich meiner!”

10. Juli, 17:00 - 12. Juli, 13:30

Zu diesen Tagen sind Menschen aller Altersstufen eingeladen, die eine Sehnsucht verspüren, die Praxis des Herzensgebetes kennenzulernen oder zu vertiefen. Dabei kann das kontemplative Schweigen helfen, die Gegenwart Gottes und sein Wirken in uns achtsam und liebevoll wahrzunehmen. Sowohl Einsteiger als auch diejenigen, die ihre kontemplative Praxis festigen möchten sind herzlich willkommen. Das Herzensgebet verbindet ostkirchliche mit westkirchlichen Traditionen kontemplativen Betens und gibt Raum, die Kunst der Achtsamkeit, des Innehaltens und der Verlangsamung einzuüben. Elemente Praktische Hinführung, geistliche Impulse zum…

Mehr erfahren »

August 2020

Gott begegnen in der Natur – Exerzitienwoche

31. August, 15:00 - 4. September, 13:30

Sich Abstand vom Alltag zu nehmen, erleichtert es, unsere Beziehung zu Gott zu vertiefen oder neu zu knüpfen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen versuchen im durchgängigen Schweigen, unter den vielen inneren Stimmen Gottes Stimme zu erkennen und ihr zu lauschen. Die Exerzitien beginnen mit einer Einführung am Tag der Anreise. Nach einem Impuls geht es am Vormittag vom Kloster aus direkt hinaus in die Natur. Nachmittags ist Zeit für persönliche Reflexion, Gebet und Einzelgespräch. Die Feier der heiligen Messe und die…

Mehr erfahren »

September 2020

Aufbaukurs Meditative Fotografie

18. September, 17:00 - 20. September, 13:30

Der Aufbaukurs enthält eine Kurzzusammenfassung des Grundkurses (so dass er auch ohne den Besuch des ersten Kurses belegt werden kann) und dient dem Auffrischen des Gelernten, geht dann aber weiter zu neuen Inhalten:   Schwerpunkt Stillleben: Zum Thema Stillleben gehören nicht nur die klassischen Motive, wie Blumen, Obst und Ähnliches, sondern auch Alltagsgegenstände im Haushalt und in der gewohnten Umgebung, aber auch unscheinbare Kleinigkeiten an Gebäuden und in der freien Natur. Wir lernen, die "kleinen Dinge des Lebens" bewusst zu…

Mehr erfahren »

Kalligraphiekurs – Renaissance-Antiqua

25. September, 19:00 - 27. September, 12:30

Dieser Kurs ist für Anfänger geeignet. Diese sehr gut lesbare Schrift entstand im 15. Jahrhundert in Venedig und war die Schrift der Humanisten. Weitere Informationen: inge.vogel48@gmail.com. Kursgebühr  100,- Euro Unterkunft und Verpflegung ab 122,- Euro

Mehr erfahren »

Lobpreis-Seminar mit der Immanuel Lobpreiswerkstatt Ravensburg – „Wovon das Herz überfließt, davon spricht der Mund“

26. September, 9:30 - 27. September, 13:30

Lobpreis nimmt nicht nur in neuen geistlichen Gemeinschaften einen breiten Stellenwert ein. Zwar ist Musik überall in der Kirche von je her wichtig. Doch die Form von „Lobpreismusik“ oder „Praise&Worship“ findet immer weitere Verbreitung auch in den Großkirchen. Insbesondere - aber nicht nur - Jugendliche finden einen Zugang zu tiefer Gottesbegegnung verstärkt in Lobpreis und Anbetung. Lobpreis und Anbetung haben eine enorme verbindende und verändernde Kraft. Wir richten uns aus auf Gott, spüren sein Herz und seine Liebe zu uns…

Mehr erfahren »

Oktober 2020

Kalligraphiekurs – Rotunda

9. Oktober, 19:00 - 11. Oktober, 12:30

Dieser Kurs ist für Anfänger geeignet. Rotunda ist eine rundgothische Buchschrift, die im 13. Jahrhundert in Italien entstanden ist. Weitere Informationen: inge.vogel48@gmail.com Kursgebühr: 100,- Euro Unterkunft und Verpflegung ab 122,- Euro

Mehr erfahren »

Meister Eckhart und die Frage nach dem “Ich” – Welche Rolle spielt das “Ich” in personalen Wandlungsprozessen?

23. Oktober, 17:00 - 25. Oktober, 13:30

Lektüre und Kontemplation mit Texten von Meister Eckhart (1260 - 1328) In den unterschiedlichsten spirituellen Traditionen ist immer wieder unisono die Rede vom Unterschied zwischen einem „egoistischen Ich“ und einem „wahren Selbst“. Die mit dieser Unterscheidung ausgedrückte ethische Wertung verbindet sich mit dem Anspruch, unser so genanntes „egoistisches Ich“ zugunsten unseres „wahren Selbst“ hinter sich zu lassen. Doch wie geht eine solche Transformation? Bevor diese Frage beantwortet werden kann, muss geklärt sein, welche verschiedenen Rollen dieses „Ich“ im Gefüge unserer…

Mehr erfahren »

Kalligraphiekurs fortlaufend – Renaissance -Antiqua für Anfänger

24. Oktober, 13:30 - 16:00

Sehr gut lesbare Schrift aus dem 15. Jahrhundert: Erlernen der Groß- und Kleinbuchstaben mit Textgestaltung auf farbigem Untergrund. Termine: Jeweils Samstag von 13.30 - 16.00 Uhr, 24.10. / 31.10. / 07.11. / 14.11. / 21.11. / 28.11. Kursgebühr  150,- Euro

Mehr erfahren »

November 2020

Tage der Kontemplation mit dem Herzensgebet – Die Heilung des Taubstummen “Effata! Öffne dich!”

20. November, 17:00 - 22. November, 13:30

Zu diesen Tagen sind Menschen aller Altersstufen eingeladen, die eine Sehnsucht verspüren, die Praxis des Herzensgebetes kennenzulernen oder zu vertiefen. Dabei kann das kontemplative Schweigen helfen, die Gegenwart Gottes und sein Wirken in uns achtsam und liebevoll wahrzunehmen. Sowohl Einsteiger als auch diejenigen, die ihre kontemplative Praxis festigen möchten sind herzlich willkommen. Das Herzensgebet verbindet ostkirchliche mit westkirchlichen Traditionen kontemplativen Betens und gibt Raum, die Kunst der Achtsamkeit, des Innehaltens und der Verlangsamung einzuüben. Elemente Praktische Hinführung, geistliche Impulse zum…

Mehr erfahren »

Intimität mit Gott

27. November, 17:00 - 29. November, 13:30

"Intimität mit Gott" - gibt es das überhaupt? Und wenn ja: wie genau ist sie gemeint und wie lebt man sie? Schöpfend aus seinem reichen Erfahrungsschatz nimmt Rainer Harter die Seminarteilnehmer mit auf eine Reise in die Nähe Gottes, die auch im Alltag nicht mehr verloren gehen soll. Die Vortragseinheiten zu den Punkten Was ist Intimität? Wie kann ich Gott nahe kommen? Die größte Liebesgeschichte aller Zeiten Gott schauen Das vertrauensvolle Gespräch mit Gott werden durch praktische Übungen ergänzt. Leitung:…

Mehr erfahren »

Dezember 2020

Bibliodrama Wochenendkurs – Advent – Alles wie immer?

4. Dezember, 17:00 - 6. Dezember, 13:30

Wir alle haben schon viel über die Zeit des Advents gehört. An diesem Wochenende bin ich jedoch ganz persönlich gefragt. Was erwarte ich? Was soll sich erfüllen? Biblische und thematische Texte, bibliodramatische und systemische Elemente, Wahrnehmungsübungen und persönliche Gespräche (freiwillig) unterstützen unsere Suche nach Antworten. Leitung: Monika Bäuerle, Bibliodramaleiterin und Geistliche Begleiterin Kursgebühr: 100,- € Unterkunft/Verpflegung: ab 129,- €

Mehr erfahren »

Malen und Meditieren – Maria … in modernen Zeiten!

11. Dezember, 17:00 - 13. Dezember, 13:30

Wie spricht uns Maria heute noch an? Zwischen Geburt und Tod stehen wir als Frau und Mann in vielen Wachstums- und Wandlungsprozessen, sowohl innerlich-personal wie auch familiär und gesellschaftlich. Davon bleibt auch unser Glaubensleben nicht unberührt. In den psychologischen Schriften C.G. Jungs wird Maria mit dem Archetyp der „Wandlerin“ beschrieben. Sie begegnet uns in der Kirche mit Symbolen umgeben in einer großen Vielfalt künstlerischer Darstellungsformen - gemalt oder in Stein gehauen - mal wunderschön - mal schmerzverzerrt. Was können wir…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren